FR DE

SMGV – 100 Jahr Jubiläum!

Am 10. Oktober 1920 fand in Aarau unter dem Präsidium von Frau M. Lüthy-Zobrist, Damenschneiderin in Winterthur, die Gründungsversammlung des Schweizerischen Modegewerbeverbandes, damals unter dem Namen «Schweizerischer Frauengewerbeverband». Es handelte sich um den ersten Zusammenschluss gewerbetreibender Frauen in der Schweiz nur ein Jahr nach Abschluss der Friedensverträge in Versailles, welche den Ersten Weltkrieg beendeten. Dem Verband gehörten zur Gründungszeit neben den Damenschneiderinnen, die von Anfang an den bedeutendsten Teil der Mitglieder ausmachten, auch Modistinnen, Weissnäherinnen, Knabenschneiderinnen, Glätterinnen, Corsetièren, Stickerinnen, Coiffeusen und Bettmacherinnen an.

Im Verlauf seiner Geschichte hat sich der Schweizerzische Modegewerbeverband stark gemacht für eine hohe Qualität in der Aus- und Weiterbildung speziell der Bekleidungsgestalter/innen (ehemals Damenschneiderin/innen). Bereits im Jahr 1922 wurde die Einführung einer höheren Fachprüfung als Voraussetzung zur Ausbildung von Lernenden diskutiert und im Jahr 1925 eingeführt.

Im Jahr 1995, dem 75. Seiner Geschichte, rief der Schweizerische Modegewerbeverband im Rahmen einer Weiterbildungsoffensive des Bundes seine Modeschule Gewerbe & Design in Worb BE ins Leben und reglementierte die Eidgenössische Berufsprüfung als Vorstufe zur höheren Fachprüfung. Die Modeschule Gewerbe & Design legt seit 25 Jahren Zeugnis ab vom Engagement des Verbandes für ein vielfältiges Bildungsangebot, ausschliesslich von erfahrenen und in der Praxis etablierten Unternehmerinnen und Unternehmern vermittelt. Hochwertiges Know how zu bewahren und weiterzugeben, erachtet der Verband als seine zentrale Aufgabe. Bestärkt wird er darin durch ein zunehmendes Bewusstsein breiter Kreise für Fragen der Bekleidung und deren Erzeugung. Ateliers für die Anfertigung von Massbekleidung sind in der Lage, eine nachhaltige, auf Langlebigkeit ausgerichtete Produktion zu betreiben und sie sind dafür prädestiniert, in Fragen des Recyclings eine aktive Rolle einzunehmen und kreative Lösungen zu entwickeln.

Auf den Tag genau 100 Jahre nach seiner Gründung hält der Schweizerische Modegewerbeverband im Rahmen seines Jubiläumsanlasses Rückschau auf seine bewegte Geschichte, mit einem Referat von Babette Sigg Frank zum Thema «100 Jahre Mode & Lifestyle» sowie einer Ausstellung mit Mode aus vergangenen Jahrzehnten (Leihgaben von Swiss Textile Collection) in Gegenüberstellung zu aktuellen Outfits. Gleichzeitig hält er Ausblick auf neue Entwicklungsmöglichkeiten für den der heimischen Produktion von Bekleidung verpflichteten Berufsstand.